Die Hüvener Mühle

Eine Kombination aus
Wind- und Wassermühle


GENERALVERSAMMLUNG HÜVENER MÜHLE am 8. Februar 2019 um 19:30 Uhr



1. Begrüßung:

Die 1. Vorsitzende Hedwig Fust-Sanders begrüßt alle Anwesenden. Besonders den stellv. Bürgermeister der Gemeinde Hüven Alfons Kohne, Hermann Brinker von der Gemeinde Hüven, Brigitte Weers vom Heimatverein Sögel, Günter Wigbers als Vertreter der Samtgemeinde Sögel sowie Hans Grönloh vom Heimatverein Aschendorf-Hümmling. Anschließend erfolgt eine Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder des Vereins.

2. Feststellung der Tagesordnung:
Die Tagesordnung 2019 wird von der Versammlung einstimmig angenommen.

3. Protokoll der letzten Generalversammlung vom 23.02.2018:
Das Protokoll der Generalversammlung 2018 wird einstimmig von der Versammlung angenommen.

4. Rückblick 2018:
Die Vorsitzende berichtet über die Aktivitäten des Förderkreises im vergangen Jahr.
4.1 Mitgliederstand im Januar 2019 = 161 Mitglieder.
4.2 Aufgrund der in Kraft getretenen Datenschutz-Grundverordnung haben Mitglieder des Vorstandes an Fortbildungen zu diesem Thema teilgenommen. / Die personenbezogenen Daten der Förderkreismitglieder werden für den Beitragseinzug und für Anschreiben verwendet. Die Daten sind passwortgeschützt.
4.3 Das Ergebnis der Osterglocken Pflanzaktion 2017 im Mühlenumfeld wurde anhand von Bildern vorgestellt.
4.4 Ökumenischer Dekanatsjugendkreuzwegs vom BDKJ Emsland Nord am 16. März 2018 mit zwei Stationen an der Mühle und im Mühlenumfeld.
4.5 Arbeitseinsatz im Mühlenumfeld am 17. März 2018.
4.6 Der im Jahr 2017 angeschaffte Rasenmäher läuft gut. Herzlichen Dank an Paul Rump für seinen Einsatz. / Die ebenfalls in 2017 angeschafften neuen Flyer sind schon wieder aufgebraucht. / Die Gemeinde Hüven hat ein Freischneidegerät gestiftet. / Die Beschattungsanlage im Info-Zentrum konnte mit der Unterstützung der Firma Schwarte realisiert werden. Nun ist der Raum endlich richtig abgedunkelt um die Mühlenfilme zu schauen. / Die neue Homepage wurde in Zusammenarbeit mit der Werbeagentur Menke erstellt.
4.7 Anschaffungen 2019: Flyer werden erneut benötigt. Dieses Mal wieder in einem kleineren Format.
4.8 Mühlentag am Pfingstmontag, den 21. Mai 2018 mit zahlreichen Aktionen wie Open-Air-Messe, Oldtimer-Trecker-Ausstellung der Oldtimer-Treckerfreunde aus Berßen, Jagdmobil, viele Spiele für Kinder und natürlich die Müller bei der Arbeit. Bratwürstchen, Hümmlinger Hofspezialitäten, Schmuckstand, Dekostand mit Geschenken aus Papier, Monika Brinkhus mit Marmelade und Likör. Ein Dank an Andreas Lüken für das Besorgen des Korns von der Emskraft in Berßen.
4.9 Rosemeyer Oldtimer Classic Tour mit Pausenstopp am Vormittag des 10. Juni 2018 an der Mühle für die Autos.
4.10 Teilnahme des Vorstandes am 200-jährigen Jubiläum der Hilter Mühle.
4.11 Förderkreisfahrt am 1. September 2018 mit ca. 40 Teilnehmern zum Heimathaus in Oberlangen. Abschluss im Infozentrum an der Mühle.
4.12 Weihnachtsmarkt am 1.+2. Dezember 2018 beim Heimathof Sögel mit Verkauf von Souvenirs, Mühlenschluck und Brot durch Klaus Hannok und Simone Langen.
4.13 Das neue Team für den Brotverkauf, Doreen Willoh und Simone Langen, hat sich gut eingefunden. Vielen Dank an Elke Jesche für über 10 Jahre Brotverkauf.
4.14 Daniela Kleimann berichtet über die Arbeit der Gästeführer und -betreuer. Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Besucher leicht zurückgegangen auf etwas über 2000 Gäste. Es wurden insgesamt 16 Führungen und 5 Schulführungen durchgeführt. Des Weiteren haben sich 12 Paare in der Mühle das Ja-Wort gegeben. So viele wie noch nie zuvor in einem Jahr.
4.15 Karl Nortmann berichtet über die Arbeit der ehrenamtlichen Müller. In zwei Gruppen haben die Müller an sieben Mahltagen die Mühle in Bewegung gesetzt. Im vergangenen Jahr waren zwei Lagerbalken kaputt. Diese wurden von Ingo Mersch und Heinz Gerdes ohne Aufforderung in einem Arbeitseinsatz an einem Samstag wieder repariert.
4.16 Der Übergang für Rollstühle musste neu geschaffen werden, da durch das Eingrenzen der Terrasse vom Restaurant kein Durchgang mehr möglich war. Stefan Kortendiek und Friedhelm Krüßel haben dies in einem ehrenamtlichen Einsatz fertiggestellt.

5. Bericht des Kassenwartes und des Kassenprüfers:
Klaus Hannok berichtet über den Kassenbestand zum 31.12.2018. Girokonto: 2.355,68 €, Spendenkonto: 3.384,19 €, Barkasse: 824,89 €.
Monatliche Fixkosten ca. 130 Euro Energiekosten / ca. 40 Euro Telefon und Internet

6. Entlastung des Vorstandes und des Kassenwartes:
Jan Sanders berichtet über die Kassenprüfung. Die Kasse wurde einwandfrei und sauber geführt. Der Kassenprüfer beantragt die Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes. Die Versammlung stimmt einstimmig ab.

7. Wahlen:
3.1 Hedwig Fust-Sanders wird einstimmig von der Versammlung als 1. Vorsitzende für weitere
2 Jahre gewählt.
3.2 Daniela Kleimann wird einstimmig von der Versammlung als Schriftführerin für weitere 2 Jahre gewählt.
3.3 Friedhelm Krüßel wird einstimmig von der Versammlung als 2. Beisitzer für weitere 2 Jahre gewählt.
3.4 Stefan Kortendiek wird einstimmig von der Versammlung als 3. Beisitzer für weitere 2 Jahre gewählt.
3.5 Tobias Rickermann wird einstimmig von der Versammlung als 2. Kassenprüfer für 2 Jahre gewählt.
Wolfgang Kortendiek ist noch für ein Jahr gewählt.

8. Planungen für 2019
8.1 23. März 2019 ab 09:00 Uhr Arbeitseinsatz Mühlenumfeld
8.2 30. März 2019 ab 09:00 Uhr Frühjahrsputz im Infozentrum
8.3 6. April 2019 Saisonbeginn
8.4 10. Juni 2019 Pfingstmontag Mühlentag mit Gottesdienst
8.5 Mahl- und Backtage jeden zweiten Sonntag im Monat (von April bis Oktober)
8.6 Geplante Investitionen:
a) Technische Ausstattung Infozentrum (neuer Laptop und Beamer ca. 1100 Euro) – Anträge an Samtgemeinde und Kreisheimatverein sollen gestellt werden
b) Sitzgruppe auf der Insel aus Metall (ca. 2500 Euro pro Gruppe) – Versammlung wendet ein, dass Sitzgruppen aus Holz besser aussehen. Neuer Vorschlag: Der Vorstand besorgt das Holz, die Arbeiten werden von Mitgliedern übernommen.
8.7 Vorschlag für neue Öffnungszeiten (aufgrund von Personalmangel und rückläufigen Besucherzahlen):
Mai – September Di.-Fr. 15-18 Uhr, Sa. und So. 10-18 Uhr, Führungen und Besichtigungen auf Anfrage jederzeit möglich. Das wäre eine Reduktion von 40 Stunden pro Woche auf 28 Stunden pro Woche.
Es entsteht eine lebhafte Diskussion der Versammlung. Daraufhin wird abgestimmt ob wir die Öffnungszeiten noch ein Jahr lang auf dem alten Stand lassen sollen und dann eine Auswertung machen zu welchen Zeiten die Gäste hauptsächlich zur Mühle kommen. Elke Jesche und Helmut Nortmann erklären sich bereit die Vormittagsschichten zu übernehmen. Ergebnis: 44 Ja-Stimmen, 1 Gegenstimme, 1 Enthaltung.
8.8 Parkplatzsituation:
In der vergangenen Saison kam es zu Problemen beim Parken. Hauptsächlich Busse waren davon betroffen, da diese aufgrund der Absperrung nicht auf den großen Parkplatz fahren konnten. Daher mussten Schulklassen direkt an der Hauptstraße aussteigen. Das Problem hat sich nun beruhigt, da der Pächter des Restaurants den Parkplatz weiter geöffnet hat.

9. Wünsche und Anregungen:
9.1 Es wird angeregt, alle Mitglieder des Förderkreises, die nicht in Hüven wohnen, schriftlich über die Förderkreisfahrten zu informieren.
9.2 Am 14.7.2019 ist Schützenfest in Sögel. Daher wird eine Vertretung für die Brotbäckerinnen gesucht.
9.3 Am Mühlentag ist das Mühlenbrot mittags schon ausverkauft. Daher soll mit den Brotbäckerinnen in einem separaten Gespräch überlegt werden wie der Brotverkauf in Zukunft am Mühlentag ablaufen kann.
9.4 Herr Gröhnloh vom Heimatverein Aschendorf-Hümmling bedankt sich beim Vorstand für die gute Arbeit. Es gibt nichts Vergleichbares wo es so gut läuft und wo Jung und Alt gemeinsam arbeiten.


Die 1. Vorsitzende schließt die Versammlung um 21:35 Uhr.






Der aktuelle Vorstand von links nach rechts:
oben -> Karl Nortmann, Wilhelm Geers, Friedhelm Krüßel, Stefan Kortendiek
unten -> Daniela Kleimann, Hedwig Fust-Sanders, Klaus Hannok